Zum Hauptinhalt springen
User Buchungen

Mit Buchungen kannst du in awork blitzschnell User für Projekte in bestimmten Zeitbereichen reservieren und eine Workload-Übersicht bauen

Lucas Bauche avatar
Verfasst von Lucas Bauche
Diese Woche aktualisiert

Was sind Buchungen?

Ähnlich wie Aufgaben verplanen sie in gewählten Zeitraum eine*n User*in für ein Projekt. Sie sind jedoch viel einfacher und schneller anzulegen als Aufgaben. Damit wird das "malen" von Belegungen super einfach und schnell.

Eine Buchung verfügt immer über eine*n User*in, ein Projekt und einen Planwert. Optional kann auch eine Notiz hinzugefügt werden. Das ist hilfreich, z.B. wenn du schon die Zeit blocken willst, aber ggf. noch gar nicht sicher bist, ob der Auftrag dort auch tatsächlich anfällt.

Buchungen anlegen, bearbeiten und entfernen

Buchungen kannst du in der Timeline (im Projekt oder der Workload-Übersicht) einfach via Klicken & Ziehen erstellen. Der voreingetragene Planaufwand entspricht dabei immer die gesamte Kapazität des* Users*in in dem Zeitraum.

Du kannst Buchungen verschieben, verlängern, verkürzen oder durch einen Klick auf das Element bearbeiten.

Du kannst aus Buchungen auch Aufgaben erstellen, in dem du auf das kleine Icon am rechten Rand der Buchung klickst, sobald du mit der Maus über das Element fährst.

Löschen tust du Buchungen über das kleine X-Icon in der oberen rechten Ecke des Elements, was erscheint, wenn du mit der Maus darüber fährst.

Buchungen innerhalb eines Projekts

Innerhalb eines Projektes kannst du Buchungen in der Timeline via Klicken & Ziehen erstellen, ähnlich wie auch Aufgaben. Hier wird das Projekt automatisch zugewiesen und du musst lediglich den*die User*in und den Planaufwand festlegen.

Buchungen in der Workload-Ansicht

In der Workload-Timeline kannst du Buchungen ebenfalls via Klicken & Ziehen anlegen. Da du dich hier immer in der Zeile eines* Users*in befindest, musst du hier lediglich das Projekt und den Planaufwand festlegen.

Auswirkung auf Workload durch Buchungen

Der angegebene Planaufwand einer Buchung wird gleichmäßig über die verfügbaren Tage des*r Users*in in dem Zeitbereich verteilt. Variiert dabei die Arbeitszeit zwischen den Tagen, so passt sich die Verteilung anteilig an.

Anders als bei Aufgaben wird der verbleibende Aufwand nicht in die Zukunft geschoben. Hast du z.B. eine Buchung, die vor einer Woche begann und noch eine Woche reicht, so bleibt der Aufwand an den einzelnen Tagen unverändert, wenn die Tage verstreichen. Das hat den Hintergrund, dass eine Buchung, anders als Aufgaben, keinen Status haben und auch keine Zeiten darauf erfasst werden können.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?